Vermögensstrafrecht

Information: Vermögensstrafrecht (Diebstahl, Betrug, Raub, u.a.)

Zu dieser Deliktgruppe zählen grundsätzliche alle Handlungen, die eine Form von Vermögensschaden voraussetzt. Beispielhaft sind das Delikte wie: Untreue, Diebstahl, Betrug, Internet-Betrug, Computerbetrug, Raub, Erpressung, Hehlerei, Unterschlagung u.a..

Die jeweiligen Strafrahmen sehen Geldstrafen oder Freiheitsstrafen bis zu 5 Jahren vor. In besonders schweren Fällen sieht das Gesetz sogar Strafrahmen von 10 Jahren und mehr vor.

Welches Delikt konkret verwirklicht sein könnte und welche konkrete Straferwartung vorliegt, ist ausschließlich vom Einzelfall abhängig. Eine Beratung bei einem Rechtsanwalt für Strafrecht kann hier Klarheit verschaffen.

Direktkontakt Rechtsanwalt und Strafverteidiger Robert Linke

Ihr Garant für eine optimale Vertretung und Verteidigung im Bereich Vermögensstrafrecht!
– Mitten im Bezirksdreieck Berlin – Tiergarten,-  Schöneberg, – Wilmersdorf, – Charlottenburg –