Sozialrecht

Es gibt in Deutschland kaum jemanden, der nicht schon mit den Behörden rund um das Thema Sozialrecht zu tun hatte.

Dabei kommt es teilweise zu eklatanten Rechtsverletzungen seitens der Behörden, die Sie im Ergebnis eine Menge Geld kosten können.

Nicht selten kommt es vor, dass Bescheide grundlegende Fehler beinhalten. Anfragen der Betroffenen werden häufig ignoriert. Auf der anderen Seite werden von den Behörden selbst kurze Fristen gesetzt, mit dem pauschalen Hinweis, dass wenn Sie nicht dieses oder jenes Beibringen, die Leistungen gekürzt oder gar ganz versagt werden.

Die Erfahrung zeigt, dass erst, wenn ein Rechtsanwalt zu den Behörden schreibt, und, sofern verhältnismäßig, mit einer Klage vor dem Sozialgericht droht, auf den Vortrag der Antragssteller eingegangen wird.

Wichtige Themengebiete sind folgende

Leistungen:

–          Arbeitslosengeld

–          ALG II, Hartz IV

–          Höhe der Zahlungen

–          spezielle Leistungen wie Wohngeld

–          Sozialhilfe

–          Grundsicherung

Rente:

–          Rentenversicherung

–          Erwerbsunfähigkeitsrente

–          Berufsunfähigkeitsrente

–          Rente wegen teilweiser oder vollständiger Erwerbsminderung

Reha- und Kurübernahmen:

–          Bewilligungsverfahren

–          Fahrtkosten

–          Probleme während des Aufenthaltes

Behindertenausweis:

–          Feststellungsverfahren der Grad der Behinderung

–          Besondere Zusätze (Begleitperson, Steuervorteile, Behindertenparkplatz)

 

– Direktkontakt RA Robert Linke